zur Hauptnavigation springenzum Inhaltsbereich springen

BayWISS-Kolleg Digitalisierung www.baywiss.de

Projekte im Kolleg Digitalisierung

© Alexander Debieve

Effiziente und zielgerichtete Sensibilisierung der Mitarbeiter von kleinen und mittelständischen Unternehmen für Informationssicherheit

MITGLIED IM KOLLEG

seit

Betreuerin Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt:
Betreuer Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg:
Andreas Schütz

Andreas Schütz

Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Das Ziel des Promotionsvorhabens ist eine Methode zu entwickeln, mit deren Hilfe kleine und mittlere Unternehmen (KMU) ihre Mitarbeiter im Zuge des digitalen Wandels gezielt für das Thema Informationssicherheit sensibilisieren können (InfoSiS-Methode). Mit der Methode soll
es möglich sein ein Sensibilisierungskonzept zu erstellen und umzusetzen, das sich nach dem aktuell beobachtbaren Verhalten der Mitarbeiter und den Rahmenbedingungen im Unternehmen richtet. Die fertige Methode soll mit geringem finanziellen und zeitlichen Aufwand durchführbar sein. Hierfür wird implizit auch die Wirtschaftlichkeit der Maßnahmen im Hinblick auf die tatsächliche Gefährdung betrachtet. Um dieses Ziel zu erreichen, werden im Promotionsvorhaben nicht nur Erkenntnisse aus der Informatik, sondern interdisziplinär auch der Sozialwissenschaften und Wirtschaftswissenschaften genutzt.

Koordination

Treten Sie mit uns in Kontakt. Wir freuen uns auf Ihre Fragen und Anregungen zum Verbundkolleg Digitalisierung.

Dr. Karin Streker

Dr. Karin Streker

Koordinatorin BayWISS-Verbundkolleg Digitalisierung

Julius-Maximilians-Universität Würzburg
Graduate Schools of Science and Technology
Beatrice-Edgell-Weg 21
97074 Würzburg

Telefon: +49 931 3189695
digitalisierung.vk@baywiss.de