zur Hauptnavigation springenzum Inhaltsbereich springen

BayWISS-Kolleg Digitalisierung www.baywiss.de

© Alexander Debieve

Andreas Schütz gewinnt den BayWISS-Preis für das beste wissenschaftliche Poster

München. Herausragende Forschung alleine reicht nicht, die Ergebnisse müssen auch gut kommuniziert werden! Der Lenkungsrat des Bayerischen Wissenschaftsforums – BayWISS hat daher auch im "Corona Jahr 2020" den BayWISS-Poster-Preis verliehen: Die Preise für die drei besten wissenschaftlichen Poster gingen an Andreas Schütz (HAW Würzburg-Schweinfurt, FAU Erlangen-Nürnberg), Ulli Heinlein (TH Nürnberg, Universität der Bundeswehr München) und Frank Weiser (HAW Weihenstephan-Triesdorf, Universität Bayreuth). Die beiden Verbünde Uni Bayern e.V. und Hochschule Bayern e.V. stifteten jeweils 250 Euro Preisgeld.

Neben dem Poster musste online auf baywiss.de auch ein kurzer Pitch eingereicht werden. Die Kriterien für die Jury – bestehend aus zwölf Sprecher*innen von BayWISS-Verbundkollegs – waren:

  • Layout (hochwertige Präsentation und klar strukturiertes Design)
  • Vision (klare Forschungshypothese und deutliche Zukunftrelevanz)
  • Content (klar formulierter Inhalt, unterstützende Abbildungen und präzise wissenschaftliche Aussage)
  • Presentation (bezogen auf Poster-Pitch: Verständlichkeit, Strukturierung, Kompetenz, Enthusiasmus)

 

Andreas Schütz hatte die Jury insbesondere wegen seines kommunikativ wertvollen Designs überzeugt. In seinem Poster stellt er seinen Ansatz zur Entwicklung einer Methode zur Sensibilisierung der Mitarbeiter für das Thema Informationssicherheit vor. Dieses Thema verfolgt der wissenschaftliche Mitarbeiter der HAW Würzburg-Schweinfurt auch in seiner Promotion. Auf dem Poster geht er einleitend auf die Gefahren ein, denen die Informationen von Unternehmen in der heutigen digitalen Welt ausgesetzt sind. Zudem stellt er seine Forschungsmethodik vor, die dem Forschungsparadigma des Design Science Research folgt. Außerdem präsentiert er erste Ergebnisse seiner Anforderungsanalyse, die durch Fallstudien in Unternehmen generiert werden konnten. Der Inhalt wurde mit einem Design hinterlegt, das ein Unternehmensgebäude darstellt, die einzelnen Abschnitte wurden als Stockwerke des Gebäudes präsentiert.

 

Themen der drei Gewinner-Poster:

1. Platz

Andreas Schütz, BayWISS-VK Digitalisierung

Poster: Bulletproof Employees - Entwicklung einer Methode zur Sensibilisierung von Mitarbeitern für Informationssicherheit

 

Platz 2:

Ulli Heinlein, BayWISS-VK Infrastruktur, Bauen und Urbanisierung

Poster: Eindringverhalten von Beton in Vliesstoffe von Frischbetonverbundsystemen

 

Platz 3:

Frank Weiser, BayWISS-VK Life Sciences und Grüne Technologien

Poster: Forest Reactions to the Summer 2018 in Germany - Monitoring Drought from Space

 

Hier der Link auf das Gewinner-Poster von Andreas Schütz.

Koordination

Treten Sie mit uns in Kontakt. Wir freuen uns auf Ihre Fragen und Anregungen zum Verbundkolleg Digitalisierung.

Dr. Karin Streker

Dr. Karin Streker

Koordinatorin BayWISS-Verbundkolleg Digitalisierung

Julius-Maximilians-Universität Würzburg
Graduate Schools of Science and Technology
Beatrice-Edgell-Weg 21
97074 Würzburg

Telefon: +49 931 3189695
digitalisierung.vk@baywiss.de